Kein Sommerfest in der Stuttgarter City - neues Konzept für 2023 geplant

Flanieren, schlemmen, genießen – das Stuttgarter Sommerfest stand drei Jahrzehnte ganz im Zeichen der kulinarischen und schwäbischen Lebens- und Genussart. Nach der zweijährigen Corona-bedingten Zwangspause hat sich die in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft in Abstimmung mit der Stadt Stuttgart entschieden, das Sommerfest in diesem Jahr nicht durchzuführen. „Eine Entscheidung, über die wir lange diskutiert haben, aber die Fakten lassen eine Durchführung des Sommerfestes so einfach nicht zu“, sagt in.Stuttgart-Geschäftsführer Andreas Kroll.

Ein wichtiger Grund für die nun erfolgte Absage ist der Rückgang bei den Gastronomen von bislang 28 auf 18. Auch die personellen Engpässe in der Gastronomie im Zuge der Coronapandemie haben bei den Überlegungen eine Rolle gespielt. Mit der geringeren Kapazität lassen sich bei schönem Wetter keine 500.000 Menschen bewirten.

Jetzt geht es darum neue Ideen und Konzepte für ein Stadtfest in der Stuttgarter City zu entwickeln - das 2023 gefeiert werden soll. Die Absage 2022 ist die Chance für ein neues Fest im kommenden Sommer...

Rückblick auf den Sommer